Download e-book for kindle: Das Management von Know-how-Risiken: Eine Analyse von by Birgit Knaese

By Birgit Knaese

ISBN-10: 3322816818

ISBN-13: 9783322816818

ISBN-10: 3824480212

ISBN-13: 9783824480210

Wettbewerbsvorteile sind zunehmend gleichbedeutend mit Know-how-Vorteilen und der Fähigkeit, wettbewerbsrelevantes knowledge in marktgerechte Geschäftsprozesse und Endprodukte zu überführen. Der Faktor "Wissen" bzw. "Know-how" avanciert somit zu einer der wichtigsten Ressourcen in Unternehmen und es gilt, das Risiko von Know-how-Verlusten zu managen.
Birgit Knaese untersucht erstmalig die Kerninhalte einer risikoorientierten Ausrichtung des Wissensmanagement und entwickelt ein Konzept zum administration von Know-how-Risiken. Im Rahmen einer umfangreichen empirischen Studie zeigt die Autorin, wie Unternehmen durch ein know-how-risikoorientiertes Fluktuationsmanagement den Weggang ihrer zentralen Wissensträger vermeiden können. Dabei entwickelt sie für unterschiedliche Know-how-Risikotypen praxisrelevante Schutzmaßnahmen.

Show description

Read Online or Download Das Management von Know-how-Risiken: Eine Analyse von Wissensverlusten im Investment Banking einer Großbank PDF

Best management books

Get The Supply Chain Vector: Methods for Linking the Execution PDF

A veteran of the third-party logistics enterprise, Gardner analyzes the main parts of provide chain task, and demonstrates the connection among operational execution and monetary effects came upon at the source of revenue assertion. He emphasizes in the course of the speculation that robust monetary effects are contingent on landed expense regulate, lead time explanation, and stock administration.

Management, 12th Edition - download pdf or read online

We’ve bought you coated for ideas of administration with John Schermerhorn’s administration twelfth variation. From new circumstances and self-assessments to the quick corporation Video sequence and administration Weekly Updates, the textual content and its entire suite of assets advertise serious considering and energetic studying. completely up-to-date whereas preserving its depended on, stability of strategies and purposes, administration twelfth variation enables you to current the most up-tp-date fabric, support scholars observe thought and convey relevance of administration suggestions within the genuine world—so your pupil will reach your direction and past.

Additional info for Das Management von Know-how-Risiken: Eine Analyse von Wissensverlusten im Investment Banking einer Großbank

Sample text

118 1m Faile einer untemehmensseitigen Kiindigung schlagt ROSTMANN vor, die 110 III 112 113 Vgl. , A. (1998), S. 235tf. Vgl. , A. (1998), S. 64. Vgl. Riistmann, M. (1999), S. 192. Die Wissensexplizierung zielt darauf, ein vorhandenes Wissen iiber einen bestimmten Gegenstand so zu dokumentieren, daB sich auch andere Personen dieses Wissen aneignen kannen. Vgl. Riistmann, M. (1999), S. 252. 114 115 116 117 118 Bei der Wissenssozialisation lernt eine Person durch Beobachtung und Nachahmung die impliziten Fiihigkeiten von einer anderen Person, ohne daB die Hintergriinde fur diese Fiihigkeiten explizit dargestelltwerden miissen.

1998), S. 2002), S. (2002), S. 23. 104 Vgl. Schiippel, J. E. (1997), S. H. (1997); Bleicher, K. (2002b), S. ; Krogh von, GfWicki, Y. (2002), S. lBack, A. 149fT. 105 Vgl. P. (1996), S. 97ff. Leonard-Barton, D. (1992), S. 118 problematisiert die Gefahr, daB sich "Kernkornpetenzen" in dynamischen Umwelten in "Kernstarrheiten" verkehren kiinnen. Diese manifestieren sich in sog. traps of distinctive competence"), vgl. 102. K. (1994), S. 171ff. B. durch Mehrfachnutzung und Abschirrnung vor Konkurrenten sicherzustellen.

1999), S. 257ff. Vgl. Riistmann, M. (1999), S. 181 f. Vgl. Riistmann, M. (1999), S. 181. B. iiber Outplacement Wege zur Selbstverwirklichung aufzeigen) zur Kooperation zu bewegen, wobei er die Kooperationsbereitschaft in diesem Fall grundsiitzlich als iiuBerst gering einstuft. 119 Dem muB jedoch entgegengehalten werden, daB Mitarbeiter, von denen sich die Organisation bewuJ3t trennen mOchte, vermutlich nicht die Trager des zentralen, wettbewerbsrelevanten Wissens sind, so daB auch die Bewahrung des ihnen inhiirenten Wissens fUr das Untemehmen nicht zwingend erforderlich ist und ein Wissenstransfer folglich nicht zielf6rdemd sein wird.

Download PDF sample

Das Management von Know-how-Risiken: Eine Analyse von Wissensverlusten im Investment Banking einer Großbank by Birgit Knaese


by Jeff
4.1

Rated 4.62 of 5 – based on 28 votes